Jörgs Webnotizen

Debian: Konfigurationsverzeichnis für phpMyAdmin

Bei einem System-Upgrade von Debian Testing per „aptitude full-ugrade“ kam wieder mal die Mitteilung, dass im Upgrade von phpMyAdmin eine neue Version der Konfigurationsdatei /etc/phpmyadmin/config.inc.php enthalten ist, die ich aber bereits angepasst hatte, und wie denn nun weiter verfahren werden soll. Die empfohlene Antwort, die von mir angepasste Datei beizubehalten, würde bedeuten, dass dort keine Neuerungen Eingang finden. So entscheide ich mich wie üblich dafür, die neue Konfigurationsdatei einspielen zu lassen und nach dem Upgrade die beiden Dateien config.inc.php und config.inc.php.dpkg-old mithilfe von vimdiff zu mergen. Das bedeutet freilich schon etwas mehr Aufwand.

Erfreulich ist deswegen die Neuerung ganz am Ende der config.inc.php:


/* Support additional configurations */
foreach (glob('/etc/phpmyadmin/conf.d/*.php') as $filename)
{
    include($filename);
}

Ab der Version 4.5.1deb3 (enthalten in Debian 9) kann ich meine Anpassungen also in der Datei /etc/phpmyadmin/conf.d/local.php unterbringen und erspare mir so bei künftigen Upgrades von phpMyAdmin den Merge der Konfigurationsdateien.

Die Kommentarfunktion wurde nach 180 Tagen automatisch geschlossen.
Fragen zu diesem Thema können auch in meinen Webmaster-Forum gestellt werden: