Jörgs Webnotizen

WordPress: bitte Code-Blöcke verwenden!

Ich seh es in Blogs leider immer wieder, dass Befehlszeilen von der Blogsoftware typographisch „übersetzt“ und dadurch verhunzt werden. WordPress wandelt z.B. ein " automatisch in ein Anführungszeichen um, und zwei -- in einen Gedankenstrich.

Eine solche Eingabe:


bar --foo "foo bar"

… zeigt WordPress beispielsweise folgendermaßen im veröffentlichten Beitrag an:

bar –foo „foo bar“

Kopiert der Leser eine solche Befehlszeile und fügt sie in sein Terminal ein, wird die Ausführung zu einer Fehlermeldung oder einem unerwünschten Resultat führen. Ja, ich weiß natürlich, dass man Copy & Paste von einer Webseite vermeiden sollte – aber wenn man Code in einen Blog-Beitrag einbaut, sollte dieser schon korrekt dargestellt werden.

Um die Sonderzeichen der Shell zu erhalten, kann man in WordPress vom visuellen Editor in den Text-Editor wechseln, dort den betreffenden Abschnitt mit der Maus markieren und auf den Code-Button klicken. Im Text-Editor sollte dies danach so ausschauen:


<code>bar --foo "foo bar"</code>

Die Darstellung im Beitrag ist dann korrekt:

bar --foo "foo bar"

Tags: WordPress

Kommentare

So eine Funktion gehört überhaupt nicht aktiviert.

WordPress ist gar nicht in der Lage korrekt typografische Zeichen Zu ersetzen.

Aus dem
Siehe: „Niemals, denn ‚Das ists’s‘ ist mein Spruch“.

Daraus sollte dann deutsch korrekt werden
Siehe: „Niemals, denn ‚Das ists’s‘ ist mein Spruch“.

Oh, dein Blog hat alles umgewandelt im ersten Satz. Mist :(

test: Des Kunzes’ Hund ist’s.

Das hier ist ja auch ein WordPress ;)

Ich teste mal, ob Code-Blöcke in den Kommentaren möglich sind:

Aus dem
Siehe: "Niemals, denn 'Das ists's' ist mein Spruch".

Daraus sollte dann deutsch korrekt werden
Siehe: „Niemals, denn ‚Das ists’s‘ ist mein Spruch“.

Funktioniert mit den HTML-Tags für code. Ich werde demnächst mal einen Hinweis auf mögliche Tags in den Kommentaren einbauen…